Mitnahme von Haustieren

Sie dürfen Ihre Katze oder Ihren kleinen Hund mit in die Kabine nehmen, sofern das Tier klein genug ist, um bequem in einer Transportbox zu reisen, die unter Ihren Vordersitz passt.

Bitte beachten Sie, dass die Transportbox mit Ihrem Tier als ein Standard-Gepäckstück zählt und auf die erlaubte Handgepäckmenge angerechnet wird. 

Auf welchen Flügen darf ich meine Katze oder meinen Hund mit in die Kabine nehmen?

Ihr Tier darf auf folgenden Flügen mit Ihnen in der Kabine reisen:

  • auf Flügen, die von Air Canada oder Air Canada rouge durchgeführt werden
  • auf Flügen mit Air Canada Express (durchgeführt von Jazz, Sky Regional, Air Georgian oder Exploits Valley Air)

Es gibt jedoch einige Ausnahmen. In folgenden Fällen darf Ihr Tier nicht mit Ihnen in der Kabine reisen:

Welche Größen- und Gewichtsbeschränkungen gibt es? Und welche Gebühren fallen an?

Maximale Größe der Transportbox Feste Wände
Höhe: 23 cm
Breite: 40 cm
Länge: 55 cm
Weiches Material
Höhe: 27 cm
Breite: 40 cm
Länge: 55 cm
Maximales Gewicht 10 kg 
(Tier inkl. Transportbox)
Gebühr pro einfache Strecke
(zzgl. Steuern)

Innerhalb Kanadas und zwischen
Kanada und den USA (außer Hawaii)**

$ 50 CAD/USD

International
$ 100 CAD/USD

Maximale Größe der Transportbox für Flugzeuge vom Typ Boeing 777-300ER und 777-200LR : Höhe: 21 cm, Breite: 38 cm, Länge: 43 cm.

* Tiertransportboxen, die die oben angegebenen Maße oder Gewichte überschreiten, können im Gepäckraum transportiert werden, sofern sie nicht schwerer als 45 kg und nicht größer als 292 cm (Länge + Breite + Höhe) sind. Bei Fragen zu Gebühren und zum Transport größerer Tiertransportboxen wenden Sie sich bitte an Air Canada Cargo (AC Live). 

**Flüge von/nach Hawaii: Tiere dürfen weder im Gepäckraum noch in der Kabine befördert werden. Bei Fragen zu Gebühren und zum Transport Ihres Tieres nach Hawaii wenden Sie sich bitte an Air Canada Cargo (AC Live). 

Was sollte ich sonst noch wissen?

  • Pro Fluggast ist nur eine Katze oder ein kleiner Hund in der Kabine erlaubt.
  • Ihr Tier muss folgende Voraussetzungen erfüllen:
    • Es muss mindestens 12 Wochen alt und vollständig entwöhnt sein.
    • Es muss während des gesamten Fluges in der geschlossenen Transportbox unter Ihrem Sitz bleiben
    • Sie müssen sich mindestens 30 Minuten vor der empfohlenen Check-in-Zeit am Flughafen einfinden und am Check-in-Schalter melden. Wenn Sie mit einem Haustier reisen, können Sie nicht online oder an einem Check-in-Automaten am Flughafen einchecken.t airport self-service kiosks.
  • Die Transportbox muss auslaufsicher und gut belüftet sein. Tiere dürfen sowohl in Boxen mit harten Wänden als auch in Boxen aus weichem Material (empfohlen) in der Kabine befördert werden.
  • Die Transportbox muss Ihrem Tier genügend Platz bieten, damit es sicher und bequem stehen, liegen und sich umdrehen kann. Kein Teil des Tieres darf aus der Transportbox herausragen. Sie dürfen das Tier nicht aus der Box herausnehmen, und die Box muss während des gesamten Fluges geschlossen unter dem Sitz verstaut sein.
  • Die Transportbox zählt als ein Standard-Handgepäckstück, das Sie mit an Bord bringen dürfen. count as the one standard carry-on item, which you’re allowed to bring on board. 

Wenn Ihr Tier mit Ihnen in der Kabine reist, dürfen Sie etwaige Rückhaltevorrichtungen für Tiere (z. B. Hunde- oder Katzenwagen, Autositze) nur im Aufgabegepäck mitführen (dabei gelten die Bestimmungen für Aufgabegepäck).

Pro Fluggast ist nämlich nur ein Standard-Handgepäckstück erlaubt, und die Transportbox mit Ihrem Tier zählt bereits als ein Standard-Handgepäckstück. 

Ihr Tier kann nicht mit Ihnen in der Kabine reisen? Keine Sorge – in den meisten Flugzeugen können wir es auf demselben Flug wie Sie sicher und bequem im Gepäckraum befördern, wo der gleiche Luftdruck wie in der Kabine herrscht.

Auf welchen Flügen kann ich meine Katze oder meinen Hund im Gepäckraum mitnehmen?

Ihre Katze oder Ihr Hund kann auf folgenden Flügen im Gepäckraum mitreisen:

  • auf Flügen, die von Air Canada oder Air Canada Rouge durchgeführt werden
  • auf Flügen mit Air Canada Express (durchgeführt von Jazz, Sky Regional, Air Georgian oder Exploits Valley Air) 
    • Informationen zu Größen- und Gewichtsbeschränkungen für Tiertransportboxen auf Flügen mit Air Georgian und Exploits Valley Air finden Sie unter der nachstehenden Tabelle.

Welche Größen- und Gewichtsbeschränkungen gibt es? Und welche Gebühren fallen an?

Maximale Größe der Transportbox 292 cm (Gesamtmaß: Länge + Breite + Höhe)**
Maximales Gewicht Bis zu 45 kg**
(Tier inkl. Transportbox)
Gebühr pro einfache Strecke
(zzgl. Steuern)

Innerhalb Kanadas und zwischen
Kanada und den USA
(außer Hawaii)**

$ 105 CAD/USD 

International
$ 270 CAD/USD

Bei Fragen zu Gebühren und zum Transport von Transportboxen, die schwerer als 45 kg oder größer als 292 cm (Länge + Breite + Höhe) sind, wenden Sie sich bitte an Air Canada Cargo (AC Live).
Auf Flügen mit Air Canada Express (durchgeführt von Air Georgian und Exploits Valley Air) darf die Transportbox nicht größer als 80 x 57 x 61 cm und nicht schwerer als 8 kg sein.  

**Flüge von/nach Hawaii: Tiere dürfen weder im Gepäckraum noch in der Kabine befördert werden. Bei Fragen zu Gebühren und zum Transport Ihres Tieres nach Hawaii wenden Sie sich bitte an Air Canada Cargo (AC Live).

Welche Einschränkungen gibt es für die Mitnahme von Hunden oder Katzen im Gepäckraum?

Klicken Sie auf die nachstehenden Links, um mehr über wichtige Bestimmungen und Einschränkungen für die Mitnahme Ihres Tieres im Gepäckraum zu erfahren.

Ihre Katze oder Ihr Hund muss mindestens 12 Wochen alt und vollständig entwöhnt sein, um im Gepäckraum mitreisen zu dürfen. 

Sie dürfen maximal zwei Tiere als Aufgabegepäck mitnehmen. 

Zwei Tiere in einer Transportbox zählen unabhängig von ihrem Gesamtgewicht als zwei Tiere.

Wenn Sie mit mehr als zwei Tieren reisen, wenden Sie sich bitte mindestens 7 und höchstens 30 Tage vor Ihrem planmäßigen Reisedatum an Air Canada Cargo Wird in neuem Fenster geöffnet (AC Live).

Tiere dürfen zu bestimmten Zeiten aus den unten genannten Gründen nicht im Gepäckraum einiger oder aller unserer Flugzeuge transportiert werden. Bitte beachten Sie, dass klimatisierte und belüftete Gepäckräume nur in bestimmten Flugzeugen vorhanden sind.

20. Juni bis 10. September
Tiere als Aufgabegepäck
Aufgrund der potenziell hohen Temperaturen und des hohen Frachtaufkommens zur Hauptreisezeit im Sommer werden keine Tiere als Aufgabegepäck akzeptiert. 

Air Canada Cargo nimmt jedoch auch in diesem Zeitraum Tiere zum Transport entgegen (Ausnahmen siehe unten).
15. Mai bis 30. September
Tiere als Fracht

Aufgrund extremer Hitze und den Vorschriften des US-Landwirtschaftsministeriums ist der Transport von Tieren im Frachtraum auf Flügen von und zu den folgenden Flughäfen verboten oder streng reguliert:

  • Atlanta (ATL)
  • Dallas-Fort Worth (DFW)
  • Fort Lauderdale (FLL)
  • Houston (IAH)
  • Las Vegas (LAS)
  • Miami (MIA)
  • Orlando (MCO)
  • Phoenix (PHX)

Für weitere Einzelheiten wenden Sie sich bitte an Air Canada CargoWird in neuem Fenster geöffnet.

Tiere dürfen zu bestimmten Zeiten aus den unten genannten Gründen nicht im Gepäckraum einiger oder aller unserer Flugzeuge transportiert werden. Bitte beachten Sie, dass klimatisierte und belüftete Gepäckräume nur in bestimmten Flugzeugen vorhanden sind.

Einschränkungen wegen kalter Witterung

1. November bis 31.März
und an anderen Tagen mit Außentemperaturen von 0 °C oder darunter

Tiere als Aufgabegepäck

Hunde und Katzen mit einem Gewicht von unter 4,5 kg dürfen in diesem Zeitraum nicht im Gepäckraum unserer Flugzeuge transportiert werden. 

Auf Flügen mit den folgenden Flugzeugtypen werden keine Tiere akzeptiert:

Wir raten davon ab, Tiere im Gepäckraum unserer Flugzeuge vom Typ Airbus A319-100, A320-200 und A321-200 zu befördern: Der Gepäckraum ist nicht beheizt und Temperaturen können auf bis zu 2 °C sinken.

Einschränkungen zur Hauptreisezeit im Winter

15. Dezember bis 12. Januar

Tiere als Aufgabegepäck
Tiere als Fracht

Aufgrund des erhöhten Passagier- und Frachtaufkommens zur Hauptreisezeit im Winter werden in dieser Zeit keine Tiere als Aufgabegepäck oder Fracht akzeptiert.

Ausnahme: Air Canada Cargo nimmt auch in dieser Zeit Tiere zum Transport entgegen, jedoch ausschließlich auf internationalen Direktflügen.

14. September bis 14. Januar

Tiere als Aufgabegepäck

Aufgrund des erhöhten Passagieraufkommens zur Hauptreisezeit im Winter werden in dieser Zeit auf folgenden Flügen keine Tiere als Aufgabegepäck akzeptiert:

  • Air Canada Flüge AC991 und AC993 zwischen Toronto und Mexiko Stadt
Air Canada rouge Flug AC1800 zwischen Montreal und Mexiko Stadt

Bitte wenden Sie sich an Air Canada Cargo, wenn Sie während dieser Zeiträume ein Tier mitnehmen möchten (Ausnahme: vom 15. Dezember bis 11. Januar werden Tiere auch als Fracht nicht akzeptiert).

Vergessen Sie nicht, die Leine abzunehmen, bevor Sie Ihr Tier in die Transportbox setzen.

  • Als Aufgabegepäck werden nur Transportboxen mit harten Wänden akzeptiert. Die meisten Transportboxen sind aus hartem Kunststoff hergestellt und mit Lüftungslöchern versehen.
  • Kein Teil des Tieres darf aus der Transportbox herausragen. Daher sind Drahtkäfige nicht erlaubt.
  • Alle Transportboxen müssen ausbruch- und auslaufsicher sein.
  • Faltbare Transportboxen werden nicht akzeptiert.
  • Gemäß internationalen Bestimmungen muss die Tiertransportbox dem Tier genügend Platz bieten, damit es bequem stehen, liegen und sich umdrehen kann.
    • Wenn die Transportbox dafür nicht groß genug ist, müssen wir den Transport ablehnen.
  • Eine Transportbox darf maximal 2 Hunde enthalten, die aneinander gewöhnt sind:
    • Jeder Hund darf maximal 14 kg wiegen. 
    • Bei zwei Hunden muss die fällige Gebühr zweimal entrichtet werden.
  • An der Transportbox dürfen keine Rollen angebracht sein.
    • Etwaige Rollen müssen vor dem Einchecken von der Transportbox entfernt werden.

Ihre Tiertransportbox muss alle oben genannten Bedingungen erfüllen; andernfalls wird sie nicht zum Transport entgegengenommen.

Im Abschnitt „Hunderassen, die als aggressiv oder als Kampfhunde eingestuft sind“ (siehe unten) finden Sie wichtige Informationen zu speziellen Transportboxen oder Käfigen, die für den Transport solcher Hunderassen erforderlich sind.

Die folgenden kurznasigen (brachycephalen) Hunde- und Katzenrassen dürfen nicht im Gepäckraum befördert werden, da sie bei extremer Hitze oder Stresssituationen einem erhöhten Risiko von Hitzschlägen oder Atemproblemen ausgesetzt sind.

Bestimmte Hunderassen werden als aggressiv oder als Kampfhunde eingestuft und müssen beim Transport im Gepäckraum in speziell verstärkten Boxen oder Käfigen untergebracht werden.

Informationen zu verstärkten Boxen/Käfigen:

Die Box muss aus geschweißtem Maschendraht, Maschendraht, Metall, Holz oder synthetischem Material (außer Plastik) hergestellt sein. Die Öffnungsklappe der Box muss aus Maschendraht, Metall oder Holz bestehen und mit einem sicheren Verschluss versehen sein, der nicht aus Versehen geöffnet werden kann.

Air Canada behält sich das Recht vor, die Beförderung von Tieren abzulehnen, die sich aggressiv verhalten oder ihren Käfig beschädigt haben.

Beförderung von Tieren mit Air Canada Cargo

Wenn Ihr Tier alleine reisen muss, steht Ihnen Air Canada Cargo gerne zur Verfügung.

Air Canada Cargo transportiert eine Vielzahl verschiedener Tierarten – von Katzen und Hunden bis zu Bruteiern, Insekten und tropischen Fischen. Sie können sich darauf verlassen, dass Ihr Tier sicher und bequem zum Zielort befördert wird.

Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an Air Canada Cargo und erkundigen Sie sich nach dem Service AC LiveWird in neuem Fenster geöffnet

In allen Ländern ist es möglich, dass Tiere bei der Ankunft einer amtlichen Veterinärkontrolle unterzogen werden. Bitte beachten Sie, dass für die Veterinärkontrolle möglicherweise eine Gebühr erhoben wird. Von örtlichen Tierärzten ausgestellte Gesundheitszeugnisse genügen nicht, um Ihr Tier von der amtlichen Veterinärkontrolle zu befreien. Zur Beschaffung amtlicher Dokumente, wie z. B. amtlicher Veterinärbescheinigungen, wenden Sie sich bitte an ein Konsulat oder die Botschaft Ihres Reiselandes.

Unten finden Sie eine unvollständige Liste von Ländern, in denen Einfuhrbeschränkungen für Tiere gelten. Erkundigen Sie sich bitte vor Ihrer Reise unbedingt bei einem Konsulat oder der Botschaft des Bestimmungslandes nach den konkreten Beschränkungen sowie den erforderlichen Impfungen und Dokumenten für die Einfuhr von 

Flüge nach Antigua und Barbuda:
Tiere dürfen in der Kabine und im Gepäckraum befördert werden, sofern sie über ein amtliches Gesundheitszeugnis und eine von der Veterinary and Livestock Division (Behörde für Veterinärwesen und Tierzucht) in Antigua ausgestellte Importlizenz verfügen.

Flüge ab Antigua und Barbuda: 
Tiere dürfen sowohl in der Kabine als auch im Gepäckraum befördert werden.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dürfen Tiere auf Flügen von und nach Australien weder im Gepäckraum noch in der Kabine befördert werden. Sie dürfen nur per Luftfracht transportiert werden, und alle Buchungen müssen über Air Canada CargoWird in neuem Fenster geöffnet abgewickelt werden. 

Flüge nach Barbados:
Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dürfen Tiere weder in der Kabine noch im Gepäckraum befördert werden.

Flüge ab Barbados:
Tiere dürfen sowohl in der Kabine als auch im Gepäckraum transportiert werden. 

Die kanadische Behörde für Lebensmittelüberwachung, Canadian Food Inspection AgencyWird in neuem Fenster geöffnet, legt die Bestimmungen für die Einfuhr aller Tiere – auch Haustiere – nach Kanada fest.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen der Provinz Ontario dürfen Pitbulls weder in der Kabine noch im Gepäckraum oder per Luftfracht in oder über die Provinz Ontario reisen. Als Pitbulls gelten die Rassen Pitbull Terrier und Staffordshire Terrier. Weitere Informationen über das Pitbull-Verbot der Provinz Ontario finden Sie auf der Website des Justizministeriums der Provinz, Ontario Ministry of the Attorney GeneralWird in neuem Fenster geöffnet

Auf der Website der Canadian Food Inspection AgencyWird in neuem Fenster geöffnet finden Sie Informationen zu Reisen mit Ihrem Tier in Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. 

Flüge nach oder über Hongkong:
Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dürfen Tiere weder in der Kabine noch im Gepäckraum befördert werden. Sie dürfen jedoch per Luftfracht transportiert werden, und alle Buchungen müssen über Air Canada CargoWird in neuem Fenster geöffnet abgewickelt werden.

Flüge ab Hongkong: 
Tiere dürfen sowohl in der Kabine als auch im Gepäckraum befördert werden.

Flüge nach Irland:
Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dürfen Tiere weder in der Kabine noch im Gepäckraum befördert werden.

Flüge ab Irland: 
Tiere dürfen sowohl in der Kabine als auch im Gepäckraum transportiert werden.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dürfen Tiere auf Flügen von und nach Jamaika weder in der Kabine noch im Gepäckraum befördert werden. Tiere dürfen nur per Luftfracht transportiert werden, und alle Buchungen müssen über Air Canada CargoWird in neuem Fenster geöffnet abgewickelt werden. 

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dürfen Tiere auf Flügen von und nach Neuseeland weder in der Kabine noch im Gepäckraum befördert werden. Tiere dürfen nur per Luftfracht transportiert werden, und alle Buchungen müssen über Air Canada CargoWird in neuem Fenster geöffnet abgewickelt werden. 

Auf Flügen von und nach Peru dürfen nur Katzen und Hunde mit einem Gewicht von max. 6 kg sowie Blindenhunde in der Kabine befördert werden. Katzen und Hunde über 6 kg müssen im Gepäckraum oder mit Air Canada CargoWird in neuem Fenster geöffnet befördert werden.

Tiere müssen von einem der folgenden, am Abflugort ausgestellten Dokumente begleitet werden: einem tierärztlichen Gesundheitszeugnis, dem Nachweis einer Tollwutimpfung und gegebenenfalls anderen Impf- und Entwurmungsbescheinigungen.
Blindenhunde müssen über einen Ausbildungsnachweis verfügen und während des gesamten Fluges einen Maulkorb tragen. 

Aufgrund gesetzlicher Quarantänebestimmungen dürfen Tiere weder in der Kabine noch im Gepäckraum nach Trinidad und Tobago einreisen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Ministry of Food Production, Land and Marine AffairsWird in neuem Fenster geöffnet von Trinidad und Tobago. 

Flügen nach oder via Großbritannien:
Aufgrund gesetzlicher Quarantänebestimmungen dürfen Tiere auf Flügen nach oder via Großbritannien weder im Gepäckraum noch in der Kabine befördert werden. Haustiere können nur per Luftfracht transportiert werden; alle Buchungen müssen über Air Canada CargoWird in neuem Fenster geöffnet erfolgen.

Flüge ab Großbritannien: 
Auf Flügen von Großbritannien nach Kanada können Tiere in der Kabine und im Gepäckraum transportiert werden.

Air Canada war die erste nordamerikanische Fluggesellschaft, die am britischen Projekt einer Reiseverkehrsregelung für Haustiere (PETS)Wird in neuem Fenster geöffnet teilgenommen hat, wonach Haushunde und -katzen ohne die übliche 6-monatige Quarantänezeit als Fracht nach Großbritannien einreisen dürfen, sofern bestimmte Bedingungen erfüllt werden.

Behinderte ausgebildetes Tier:
Wenn Sie ein für Behinderte ausgebildetes Tier mit auf die Reise nehmen möchten, wenden Sie sich bitte an die Air Canada Reservierung und lassen sich mit der Abteilung "Medical Assistance Desk" verbinden.

  • Welpen müssen bei der Einreise in die USA mindestens 16 Wochen alt sein.
  • Alle Hunde, die aus Ländern, in denen Tollwut vorkommt, in die USA eigeführt werden, müssen gegen Tollwut geimpft sein und über eine gültige Tollwutimpfbescheinigung verfügen.

Hawaii – Beförderung von Tieren in der Kabine

  • Auf Flügen nach Hawaii dürfen keine Tiere in der Kabine befördert werden
  • Auf Flügen ab Hawaii dürfen Tiere in der Kabine befördert werden

Hawaii – Beförderung von Tieren im Gepäckraum 

Auf Flügen von und nach Hawaii dürfen keine Tiere im Gepäckraum befördert werden. Sie dürfen nur per Luftfracht transportiert werden, und alle Buchungen müssen über Air Canada CargoWird in neuem Fenster geöffnet abgewickelt werden.

Mitnahme von Katzen oder Hunden in der Kabine oder im Gepäckraum

Es ist wichtig, dass Sie uns rechtzeitig vor Reiseantritt informieren, wenn Sie vorhaben, eine Katze oder einen Hund in der Kabine oder im Gepäckraum mitzunehmen.

Buchen Sie bitte zuerst Ihren eigenen Flug*. Wenden Sie sich anschließend an die Air-Canada-Reservierung, um Ihr Tier anzumelden**, damit es auf demselben Flug wie Sie befördert werden kann.

Geben Sie am Telefon bitte Folgendes an:

  • die Abmessungen der Transportbox und
  • das Gewicht und die Rasse Ihres Tieres 

Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihr Tier innerhalb von 24 Stunden nach Ihrer Buchung anzumelden**. Dadurch wird gewährleistet, dass Ihr Ticket ohne Gebühren erstattet werden kann, falls wir Ihr Tier nicht am gewünschten Datum auf dem gebuchten Flug unterbringen können. Wenn Sie über 24 Stunden nach der Buchung Änderungen vornehmen möchten, können Umbuchungs- oder Stornogebühren anfallen.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich mindestens 30 Minuten vor der empfohlenen Check-in-Zeit Ihres Fluges am Flughafen einfinden und am Check-in-Schalter melden müssen. Wenn Sie mit einem Haustier reisen, können Sie nicht online oder an einem Check-in-Automaten am Flughafen einchecken.

* Bitte beachten Sie auch die nachstehenden wichtigen Informationen zu Reisen mit Codeshare-Flügen/Flügen mit anderen Airlines (unten auf dieser Seite im Abschnitt „Was sollte ich sonst noch wissen?“).
**Am Flughafen werden nur Tiere akzeptiert, die im Voraus angemeldet wurden.

Wenn Sie Ihre Buchung online oder über Ihr Reisebüro ändern, sollten Sie unmittelbar danach die Air-Canada-Reservierung kontaktieren, um die Buchung für Ihr Tier ebenfalls zu ändern.

Wenn einer unserer Call-Center-Mitarbeiter die Änderung vornimmt, wird gleichzeitig auch die Buchung für Ihr Tier geändert. 

Katzen und kleine Hunde dürfen nur unter folgenden Bedingungen in unsere Maple Leaf Lounges mitgenommen werden:

  • Ihr Tier muss stets bei Ihnen bleiben und darf nicht aus der Transportbox herausgenommen werden
  • Die Transportbox muss auslaufsicher und gut belüftet sein (zur Beförderung in der Kabine werden sowohl Boxen mit harten Wänden als auch Boxen aus weichem Material akzeptiert)

Kein Teil des Tieres darf aus der Transportbox herausragen.  

Wenn Ihr Tier im Gepäckraum reist, können Sie Rückhaltevorrichtungen für Tiere (z. B. Hunde- oder Katzenwagen, Autositze) wie folgt mitführen: 

  • als Aufgabegepäck (es gelten alle Bestimmungen für Aufgabegepäck) oder
  • als Handgepäck. Die Rückhaltevorrichtung:
    • zählt als Standard-Gepäckstück und wird auf die erlaubte Handgepäckmenge angerechnet
    • unterliegt den Größenbeschränkungen für Handgepäck
    • kann nicht am Gate aufgegeben werden

Vergessen Sie nicht, die Leine abzunehmen, bevor Sie Ihr Tier in die Transportbox setzen.

Da wir keine Verantwortung für die Pflege oder Fütterung von Tieren während des Transports übernehmen, ist es äußerst wichtig, dass Sie sowohl die Transportbox als auch das Tier im Vorfeld auf die Reise vorbereiten:

  • Füttern Sie Ihr Tier vier bis sechs Stunden vor dem Abflug, da ein voller Magen während der Reise Beschwerden verursachen kann.
  • Geben Sie Ihrem Tier bis kurz vor der Reise Wasser. Achten Sie darauf, den Wassernapf beim Check-in zu leeren, da verschüttetes Wasser Ihrem Tier sonst eine nasse, unbequeme Reise bereiten kann.
    • Lassen Sie den Napf in der Transportbox, damit unsere Mitarbeiter Ihrem Tier Wasser geben können, falls es vor, während oder nach dem Flug zu längeren Wartezeiten kommt.
  • Beruhigungsmittel und andere Medikamente werden nicht empfohlen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt.
  • Legen Sie den Boden der Transportbox mit saugfähigem Material aus, wie z. B. einer Decke.
  • Schließen Sie die Transportbox nicht ab, damit die Mitarbeiter von Air Canada im Notfall Zugang zu Ihrem Tier haben. 

Wenn Sie ein Tier zu gewerblichen Zwecken versenden möchten, wenden Sie sich bitte an Air Canada CargoWird in neuem Fenster geöffnet (AC Live). 

Es wurden ein Gerätetyp und/oder eine Betriebssystemversion erkannt, die zu langsameren Ladezeiten auf dieser Website führen können. Bei Problemen versuchen Sie es bitte mit unserer Mobile App.
Es wurden ein Gerätetyp und/oder eine Betriebssystemversion erkannt, die zu langsameren Ladezeiten auf dieser Website führen können. Bei Problemen versuchen Sie es bitte mit unserer Mobile App.