Sondertarife im Trauerfall

Air Canada bietet auf bestimmten Strecken ermäßigte Tarife im Trauerfall an, die Ihnen zugutekommen, wenn Sie wegen des Todes oder bevorstehenden Todes eines engen Familienangehörigen in letzter Minute einen Flug buchen müssen. 

Diese Richtlinien gelten für:

  • Flüge, die von Air Canada, Air Canada Rouge oder Air Canada Express durchgeführt und vermarktet werden
  • Buchungen von Hin- und Rückflügen sowie bestimmten einfachen Flügen bei internationalen Reisen*
  • Buchungen einfacher Flüge bei Reisen in Nordamerika**

Voraussetzungen:

  • Reisen im Trauerfall müssen:
    • bei internationalen Reisen innerhalb von 7 Tagen nach der Buchung angetreten werden
    • bei Reisen in Nordamerika** innerhalb von 10 Tagen nach der Buchung angetreten werden
  • Die Höchstaufenthaltsdauer bei internationalen Reisen beträgt 30 Tage

Diese Richtlinien gelten nicht für:

Oft ist es möglich, bei der Suche auf aircanada.com einen niedrigeren Flugpreis zu finden. Unsere Sondertarife im Trauerfall sollen Fluggästen, die aufgrund eines Notfalls in der Familie verreisen müssen, ein Höchstmaß an Flexibilität bieten, sind jedoch nicht unbedingt die günstigsten verfügbaren Tarife.

* Internationale Flüge: Diese Tarife gelten für die Buchungscodes M und H in der Economy Class. Nicht verfügbar für die International Business Class oder internationale Reisen in der Premium Economy Class.
** Reisen in Nordamerika: Diese Tarife gelten für alle Buchungsklassen. Wenn zwischen Ihrem Hin- und Rückflugdatum mehr als 10 Tage liegen, buchen wir ein Ticket für die einfache Strecke zu Ihrem Zielort, und bitten Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen, wenn Sie bereit sind, Ihren Rückflug zu buchen.

Bevor Sie Ihr Ticket buchen:

Rufen Sie die Air-Canada-Reservierung an. Sie werden gebeten Folgendes anzugeben:

  • den Namen des Familienangehörigen 
  • folgende Telefonnummern und Adressen:
    • des Krankenhauses und des behandelnden Arztes oder
    • des Bestattungsinstituts (mit dem Datum der Beisetzung)

Wenn Sie Ihr Ticket am Flughafen kaufen:

Am Flughafenschalter müssen Sie eine Kopie der Sterbeurkunde/des Totenscheins oder ein Schreiben des behandelnden Arztes oder Krankenhauses vorlegen, aus dem eindeutig hervorgeht, dass der Familienangehörige im Sterben liegt.

Erstattungen nach Reisen wegen Trauerfällen

Bei Strecken innerhalb Nordamerikas ist nach Reiseantritt keine Erstattung möglich; Erstattungen sind nur bei bestimmten internationalen Strecken möglich, auf denen Sondertarife im Trauerfall gelten. Nähere Informationen erhalten Sie telefonisch bei der Air-Canada-Reservierung.

Wenn Sie eine Erstattung im Rahmen unserer Sondertarife im Trauerfall beantragen möchten, reichen Sie bitte die Original-Bordkarten und die Original-Tickets sowie eines der folgenden Dokumente ein:

  • eine Kopie der Sterbeurkunde/des Totenscheins
  • eine Sterbebescheinigung des Bestattungsinstituts
  • ein Schreiben des behandelnden Arztes oder Krankenhauses (Original oder Kopie)

Anträge auf Erstattung müssen innerhalb von 90 Tagen nach Eintreten des Trauerfalls eingereicht werden. Der Antrag kann persönlich an jedem Ticketschalter von Air Canada oder Jazz gestellt oder per Post eingereicht werden:

Air Canada, Refund Services
P.O. Box 6475,
Winnipeg, Manitoba, R3C 3V2

Enge Familienangehörige umfassen:

Ehepartner (einschl. Lebensgefährten und gleichgeschlechtlichen Lebenspartnern)
Kinder (einschl. Adoptiv-, Stief-, Enkel- und Urenkelkindern)
Eltern (einschl. Stief-, Schwieger-, Groß- und Urgroßeltern)
Töchter, Söhne, Väter, Mütter (sowohl leibliche als auch von Ehepartnern/Lebensgefährten/Lebenspartnern)
Geschwister (einschl. Stief- und Halbgeschwister, Schwäger und Schwägerinnen)
Vormünder/Erziehungsberechtigte (mit Nachweis) und Ehepartner von Vormündern/Erziehungsberechtigten 

Alle oben genannten umfassen auch die Angehörigen gleichgeschlechtlicher Partner.