Handgepäck
 
Standard-Handgepäckstück
Höchstmaße:
23 cm x 40 cm x 55 cm
Einschließlich Räder und Griffe.

Höchstgewicht:
10 kg



Zusätzliches Handgepäckstück
Höchstmaße:
16 cm x 33 cm x 43 cm

Höchstgewicht:
10 kg
Alle Reiseziele
Zulässigen Handgepäcks*
1 Standard-Handgepäckstück und
1 zusätzliches Handgepäckstück

*Wenn Sie mit einem Baby auf dem Schoß reisen, dürfen Sie ein zusätzliches Standard-Handgepäckstück für Babysachen mitnehmen.

Beispiele für normale bzw. zusätzliche Gepäckstücke (Kriterium ist jeweils die Größe)
  • Umhängetasche, Reisetasche mit Rollen, Rucksack, Aktenkoffer
  • Laptop-Computer
  • Katze oder kleiner Hund in einer Transportbox
  • Airport-Shopping, Duty-free-Einkäufe und mehr.
  • Sportschläger (z. B. für Tennis, Squash, Badminton)
  • Kameratasche
  • Kleidertasche (Größen- und Gewichtsbeschränkungen beachten)
  • Diplomaten- oder Konsulartasche
  • Musikinstrument

Sonstige Gegenstände, die Sie mit an Bord nehmen dürfen

Hier einige Beispiele für Gegenstände, die Sie zusätzlich zu Ihrem erlaubten Handgepäck mit an Bord nehmen dürfen:
  • Mantel oder sonstige Überbekleidung
  • Eine kleine Handtasche, die maximal 25 x 30 x 14 cm misst.
    • Größere Handtaschen zählen als ein Handgepäckstück, für das die üblichen Beschränkungen gelten.
  • Gegenstand für die Babypflege (z. B. Windeltasche)
  • Kinderwagen (zusammengeklappt max. 25,5 cm Höhe und 92 cm Länge)
  • Kinderrückhaltevorrichtung, wenn für das Kind ein eigener Sitzplatz bezahlt wurde
  • Hilfsmittel bei besonderen Bedürfnissen (siehe 'Besondere Gegenstände' weiter unten)
  • Kleine elektronische Geräte, z. B. Handy oder MP3-Player
  • Snacks oder Lebensmittel zum Verzehr an Bord:
    • Alle Lebensmittel müssen verpackt oder in einem Behälter untergebracht sein.
    • An Bord dürfen keine mitgebrachten alkoholischen Getränke konsumiert werden.
    • Kaufen Sie Flüssigkeiten erst, nachdem Sie die Sicherheitskontrolle passiert haben.
    • Siehe Regelungen für die Mitnahme von Flüssigkeiten.

Besondere Gegenstände

Die folgenden Gegenstände dürfen Sie zusätzlich zum erlaubten Handgepäck immer mit an Bord nehmen:
  • Gehhilfe (z. B. Gehstock, Krücken oder Rollator, Kommunikationshilfen*) und andere medizinische Hilfsmittel
  • Behälter mit lebenserhaltenden Gegenständen
  • Medikamente in Originalverpackung mit Etikett
  • Batteriebetriebene medizinische Geräte (z. B. CPAP- und Schlafapnoe-Geräte) und tragbare Sauerstoffkonzentratoren
  • Aschereste eines Verstorbenen**
  • Spritzen oder Nadeln für die persönliche medizinische Versorgung, z. B. Epipen (Adrenalin-Fertigspritzen). Siehe die Ausnahmen unter „Verbotene Gegenstände“ weiter unten.

Ausführliche Informationen finden Sie unter Kunden mit besonderen Bedürfnissen.

* Geräte, die dem Fluggast bei der Kommunikation helfen (z. B. Geräte für die unterstützte Kommunikation [AAC]).
** Aschereste dürfen mit an Bord genommen werden, sofern sie in einer Urne, einem Karton oder einem Holzkasten untergebracht sind. Dieses Behältnis muss mit einem dicht schließenden Deckel gegen Verschütten gesichert sein und bei der Sicherheitskontrolle durchleuchtet werden können. Aschereste müssen von einer Einäscherungsbescheinigung oder einer Sterbeurkunde begleitet werden.

Wichtig: Auf die Einhaltung aller vorstehenden Bestimmungen wird strengstens geachtet. Passagiere, die mehr als erlaubt dabei haben, müssen ihr Handgepäck aufgeben und dafür unter Umständen Mehrgepäckgebühren entrichten.


Codeshare-Flüge und Flüge mit anderen Fluggesellschaften

Für Passagiere, die mit Codeshare-Flügen oder Flügen anderer Airlines fliegen, gelten unter Umständen die Gepäckbestimmungen und anderen Vorschriften der Fluggesellschaft, die den ersten Flug ihrer Reise durchführt.

Einzelheiten zu den Beförderungsbedingungen der Codeshare-Partner von Air Canada oder anderer auf aircanada.com gebuchter Airlines entnehmen Sie bitte direkt der Website der durchführenden Fluggesellschaft.


Neue Sicherheitsbestimmungen

Im Handgepäck mitgeführte Flüssigkeiten oder Gele in Behältnissen von über 100mL/100g werden an der Sicherheitskontrolle konfisziert.

Passagieren mit Anschlussflügen wird empfohlen, keine Flüssigkeiten oder Gele in Behältnissen von über 100 ml/100 g an Bord oder im Sicherheitsbereich des Flughafens zu kaufen, wenn:

  • zwischen den Flügen kein Zugriff auf das aufgegebene Gepäck besteht, und
  • in ihrem Aufgabegepäck kein Platz ist, um die Duty-free-Einkäufe vor der Wiederaufgabe des Gepäcks darin zu verstauen

Eine detaillierte Liste der Artikel, die laut dem kanadischen Transportministerium nicht im Handgepäck mitgeführt werden dürfen (z. B. Flüssigkeiten, Gele usw.) finden Sie auf der Website der kanadischen Behörde für Flugsicherheit CATSA.

Genaue Angaben zu den Bestimmungen über Menge, Art und Verpackung von Flüssigkeiten und Gelen finden Sie hier (PDF-Datei, 267 KB).

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Seite Neue Sicherheitsbestimmungen.


Verbotene Gegenstände

Wichtig: Bitte lesen Sie die Informationen zu Tonerkartuschen für Drucker, falls Sie vorhaben, derartige Gegenstände im Hand- oder Aufgabegepäck mitzunehmen.

Nachfolgend finden Sie eine unvollständige Liste* von Gegenständen, deren Mitnahme im Handgepäck verboten ist. Verstauen Sie die folgenden Gegenstände gegebenenfalls immer in Ihrem Aufgabegepäck:

  • Scharfe oder spitze Gegenstände wie z. B.:
    • Rasiermesser und Rasierklingen
    • Spitze Scheren mit Schneiden von über 6 cm Länge
    • Teppichmesser/Cutter
    • Äxte
    • Jegliche Art von Messern wie Jagdmesser, Taschenmesser (Schweizer Messer), Küchenmesser (z. B. Fleischerbeile) usw.
    • Sägen, Bohrer und andere Werkzeuge mit einem Kopf und einem Schaft, die über 6 cm lang sind.
    • Wurfpfeile (Darts) von über 6 cm Länge sowie Köderboxen, Angelhaken/Kunstköder, Pfeile und Bögen.
    • Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Sportgerät.
    Ausnahme: Spritzen oder Kanülen, die Sie aus medizinischen Gründen benötigen, dürfen Sie mit in die Kabine bringen, sofern der Nadelschutz angebracht ist und Sie das zugehörige verschreibungspflichtige Medikament mitführen. Aus dem Etikett des Medikaments muss dessen Name sowie die ausgebenden Praxis oder Apotheke hervorgehen.
  • Elektronische Geräte, die das Navigations- und/oder Funksystem des Flugzeugs stören können. An Bord unserer Flugzeuge ist die Benutzung folgender Geräte während des gesamten Fluges verboten:
    • Funkmäuse
    • Bluetooth-Headsets
    • Funksender
    • Funkgesteuerte Geräte oder Spielzeuge
    • Drucker und andere Computer-Peripheriegeräte
    • Laserpointer
    Diese Geräte müssen ordnungsgemäß und sachgerecht in Ihrem Aufgabegepäck verpackt werden. Eine Liste der elektronischen Geräte, die Sie mit an Bord nehmen dürfen, finden Sie weiter unten im Abschnitt „Zulässige Gegenstände“.
  • Hammer, Schraubenschlüssel, Stemmeisen und Spezialwerkzeuge
  • Munition und Schusswaffen. Weitere Informationen zum Transport solcher Gegenstände finden Sie auf der Seite Jagdausrüstung.
  • Brennstoffe, Feuerzeuge (ausgenommen Einwegfeuerzeuge) und andere Artikel, die unter Geregelte und verbotene Gegenstände fallen
  • Druckluftflaschen zum Tauchen, Golfschläger, Baseballschläger, Bowlingkugeln, Billardstöcke, Eishockeyschläger und Skistöcke. Einzelheiten zum Transport solcher Gegenstände finden Sie auf der Seite Sportgerät.
  • Keulen und Schlagstöcke
  • Unidentifizierbare Flüssigkeiten in nicht gekennzeichneten Behältern. Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte dem obigen Abschnitt „Neue Sicherheitsbest immungen“

* Wichtig: Bitte beachten Sie die detaillierte Aufstellung Geregelte und verbotene Gegenstände, deren Mitnahme im Hand- oder Aufgabegepäck entweder verboten oder streng reguliert ist. Weitere wichtige Informationen finden Sie auf der Website der kanadischen Behörde für Flugsicherheit CATSA.


Zulässige Gegenstände

Zulässige Gegenstände sind u. a.:
  • Bestimmte elektronische Geräte, deren eingeschränkte Nutzung an Bord gestattet ist, wie z. B.:
    • Unterhaltungselektronik (MP3-Player, iPods, tragbare Spielkonsolen, Radiogeräte, Videokameras)
    • Satellitenempfänger (z. B. GPS-Handgeräte)
    • Taschenrechner (ohne Drucker)
    • Computer. Eine kabelgebundene Maus und ein Memory-Stick sind die einzigen Peripheriegeräte, die während des Fluges benutzt werden dürfen. Laptops dürfen während des Fluges nicht in der Sitztasche verstaut werden, da diese nicht für das Gewicht von Laptops konzipiert wurden und deshalb im Laufe der Zeit Schaden nehmen würden.
    • Elektrische Rasierapparate
    • Pager (nur Empfangsgeräte)
    • Elektronische Geräte zur Geräuschunterdrückung
    • Mobiltelefone (Handys, Smartphones, PDAs usw.)
    Bei der Sicherheitskontrolle werden Sie unter Umständen gebeten, Ihre elektronischen Geräte einzuschalten. Beachten Sie bitte auch die Liste verbotener elektronischer Geräte, die Sie oben unter „Verbotene Gegenstände“ finden.
  • Ein Streichholzheftchen pro Passagier
  • Einweggasfeuerzeuge (Typ BIC).
    • Flüge aus den USA: Durch die US-Sicherheitskontrollen dürfen ausschließlich herkömmliche Einweggasfeuerzeuge (Typ BIC) mitgenommen werden.
  • Schlittschuhe, Skateboards
  • Wurfpfeile (Darts) von max. 6 cm Länge
  • Spielzeugwaffen, die nicht wie echte Waffen aussehen
  • Stricknadeln aus Kunststoff mit abgerundeten Spitzen
  • Spitze Scheren mit Schneiden von max. 6 cm Länge , sowie Scheren mit abgerundeten Spitzen
  • Kleine Werkzeuge mit einem Kopf und einem Schaft, die höchstens 6 cm lang sind
  • Werkzeuge beliebiger Größe, die von Fluggästen mit besonderen Bedürfnissen bei der Mitnahme von Mobilitätshilfen benötigt werden.
  • Fesselvorrichtungen wie Handschellen oder Plastikfesseln
  • Elektronische Zigaretten (E-Zigaretten), sofern diese ungenutzt im Handgepäck verstaut bleiben


Sonstige Gegenstände

Autositze und Kinderwagen
Ausführliche Hinweise zur Beförderung dieser und ähnlicher Gegenstände entnehmen Sie bitte der Seite Reisen mit Säuglingen oder Kindern.

Musikinstrumente
Wir bemühen uns kleinere Musikinstrumente wie Geigen als Teil Ihres Handgepäcks unterzubringen, sofern diese Instrumente die Größen- und Gewichtsbeschränkungen für Handgepäck nicht überschreiten. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Musikinstrumente.

Hochzeitskleider
Ihr Hochzeitskleid können Sie im Gepäckfach über Ihrem Sitz verstauen, sofern es die zulässige Handgepäckgröße (23 cm x 40 cm x 55 cm) nicht überschreitet. Das Kleid sollte in einem Kleidersack transportiert und einmal in der Mitte gefaltet werden, um Knitter oder unerwünschte Falten zu vermeiden. Bitte beachten Sie, dass Handgepäck in den Gepäckfächern während des Fluges verrutschen kann und empfindliche Gegenstände dadurch zerknittert, gequetscht oder zerrissen werden können und dass andere Fluggäste eventuell ihr Gepäck darauf legen.

One
Standard
Article
One
Personal
Article