Mitnahme von Tieren in der Kabine

 

Unsere Passagierkabinen sind tierfreundlich! Sie dürfen Ihre Katze oder Ihren kleinen Hund mit in die Kabine nehmen, sofern das Tier klein genug ist, um bequem in einer Transportbox zu reisen, die unter Ihrem Vordersitz verstaut werden kann.

Bitte beachten Sie, dass ein Tier im Transportbehälter als ein Standard-Gepäckstück zählt und auf die zulässige Handgepäckmenge angerechnet wird.

Auf welchen Flügen kann ich mein Tier mitnehmen?

Sie dürfen Ihr Tier auf folgenden Flügen mitnehmen:

  • Auf Flügen, die von Air Canada oder Air Canada rouge durchgeführt werden
  • Auf Flügen mit Air Canada Express durchgeführt von Jazz, Sky Regional, Air Georgian oder Exploits Valley Air
Folgende Fluggäste dürfen nicht mit einem Tier in der Kabine reisen:
  • Alleinreisende Kinder
  • Fluggäste, die in Reihen am Ausgang oder an Trennwänden sitzen
  • Fluggäste, die auf medizinische Geräte angewiesen sind, die unter dem Sitz verstaut werden müssen

Weil die Unterbringung von Tieren ist wegen der Kabinenaufteilung nicht möglich, dürfen Sie nicht mit einem Tier in der Kabine reisen wenn Sie:

Weitere Informationen finden Sie über Codeshare-Flüge/Flüge mit anderen Airlines unten auf dieser Seite im Abschnitt ‚Was sollte ich sonst noch wissen‘?

Gibt es Beschränkungen bezüglich Größe und Gewicht? Und wie hoch ist die Gebühr?

Das Tier im Transportbehälter zählt als ein Standard-Gepäckstück und wird auf die zulässige Handgepäckmenge angerechnet.

 
Route Gebühr für einfache Strecke
(zzgl. Steuern)
   
* $ 50 CAD/USD**   )\
International*** $ 100 CAD/USD**
Gewicht, Größe Einschränkungen und Gebühren
Maximale Größe der Transportbox Maximales Gewicht Charge for one-way travel
(plus applicable taxes)
Harte Wände
Höhe: 23 cm
Breite: 40 cm
Länge: 55 cm

Weiche Wände
Höhe: 27 cm
Breite: 40 cm
Länge: 55 cm
10 kg
(Tier inkl. Transportbox
)
Flüge innerhalb Kanadas sowie zwischen Kanada und den USA (außer Hawaii)**
$ 50 CAD/USD

International***
$ 100 CAD/USD
*
Transportboxen, die das oben angegebene Höchstmaß oder -gewicht überschreiten können im Gepäckraum transportiert werden, sofern sie nicht schwerer als 32 kg sind und ein Gesamtmaß von 292 cm (Länge + Breite + Höhe) nicht überschreiten. Bei Fragen zu Gebühren und zum Transport größerer Transportboxen wenden Sie sich bitte an Air Canada Cargo (AC Live).
**
Flüge von/nach Hawaii: Tiere dürfen weder im Gepäckraum noch in der Kabine befördert werden. Bei Fragen zu Gebühren und zum Transport Ihres Tieres nach Hawaii wenden Sie sich bitte an Air Canada Cargo (AC Live). .
***
Bitte beachten Sie die Beschränkungen, die für bestimmte internationale Destinationen gelten.

Wie kann ich mein Tier anmelden?

Buchen Sie bitte zuerst Ihren eigenen Flug*. Wenden Sie sich anschließend an die Air-Canada-Reservierung, um Ihr Tieranzumelden**, damit es auf demselben Flug wie Sie befördert werden kann.

Geben Sie am Telefon bitte Folgendes an:

  • die Abmessungen der Transportbox
  • das Gewicht und die Rasse Ihres Tieres

Je nach Flugzeugtyp können wir nur eine begrenzte Anzahl von Tieren in der Kabine befördern. Daher kann es vorkommen, dass Sie Ihre Reservierung ändern müssen, damit wir Ihr Tier unterbringen können.

Wir empfehlen Ihnen deshalb dringend, Ihr Tier innerhalb von 24 Stunden nach der Buchung Ihres Fluges anzumelden**. In diesem Fall kann Ihr Ticket nämlich ohne Gebühren erstattet werden, falls wir Ihr Tier nicht am gewünschten Datum auf dem gebuchten Flug unterbringen können. Wenn Sie über 24 Stunden nach der Buchung Änderungen vornehmen möchten, können Umbuchungs- oder Stornogebühren anfallen.

* Weitere Informationen finden Sie über Codeshare-Flüge/Flüge mit anderen Airlines unten auf dieser Seite im Abschnitt ‚Was sollte ich sonst noch wissen‘?
** Am Flughafen werden nur Tiere akzeptiert, die im Voraus angemeldet wurden.

Was mache ich, wenn ich meine Reservierung ändern muss?

Wenn Sie Ihre Reservierung online oder über Ihr Reisebüro ändern, sollten Sie unmittelbar danach die Air-Canada-Reservierung kontaktieren, um die Reservierung für Ihr Tierebenfalls zu ändern.

Wenn einer unserer Call-Center-Mitarbeiter die Änderung Ihrer Reservierung vornimmt, wird dabei auch die Reservierung für Ihr Tier geändert.

Was sollte ich sonst noch wissen?

  • Pro Fluggast ist nur ein Tier erlaubt.
  • Ihr Tier muss folgende Voraussetzungen erfüllen:
    • es muss mindestens 12 Wochen alt und vollkommen abgestillt sein, um mitreisen zu dürfen
    • es muss während des gesamten Fluges in der Transportbox unter dem Sitz bleiben
  • Sie müssen mindestens 30 Minuten vor der empfohlenen Check-in-Zeit Ihres Fluges am Flughafen eintreffen und sich am Check-in-Schalter melden. Wenn Sie mit einem Haustier reisen, können Sie nicht über unseren Web-check-in oder einen Check-in-Automaten am Flughafen einchecken.

Gesetzliche Bestimmungen

In vielen Ländern gibt es Einfuhrbeschränkungen für Tiere. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie alle Bestimmungen erfüllen und in Besitz aller vom Einreiseland geforderten Unterlagen sind.

Wissenswertes zur Mitnahme von Tieren ins Ausland finden Sie hier.

Die Transportbox

  • Die Transportbox muss auslaufsicher und gut belüftet sein. Zur Beförderung in der Kabine werden sowohl Boxen mit harten Wänden als auch Boxen mit weichen Wänden (empfohlen) akzeptiert.
  • Die Transportbox muss Ihrem Tier genügend Platz bieten, damit es sicher und bequem stehen, liegen und sich umdrehen kann. Kein Teil des Tieres darf aus der Transportbox herausragen. Sie dürfen das Tier nicht aus der Box herausnehmen, und die Box muss während des gesamten Fluges geschlossen unter dem Sitz verstaut sein.
  • Die Transportbox zählt als ein Standard-Handgepäckstück, das Sie mit an Bord bringen dürfen.

Rückhaltevorrichtungen für Tiere

Wenn Ihr Tier mit Ihnen in der Kabine reist, dürfen Sie Rückhaltevorrichtungen für Tiere (z. B. Hunde- oder Katzenwagen, Autositze) nur im Aufgabegepäck mitführen (dabei gelten die Bestimmungen für Aufgabegepäck).

Jeder Fluggast darf nämlich nur ein Standard-Handgepäckstück mitführen, und Ihr Tier (inkl. Transportbox) zählt bereits als ein Standard-Handgepäckstück.

Codeshare-Flüge/Flüge mit anderen Airlines

Wenn Ihre Reise einen Flug enthält, der von Air Canada vermarktet, aber von einem unserer Codeshare-Partner durchgeführt wird, können Sie Ihr Tier nicht mitnehmen.

Flüge, die von Air Canada vermarktet, aber von einer anderen Airline durchgeführt werden, führen zwar den Airline-Code von Air Canada (z. B. AC6984), aber das Airline-Logo ist mit einer einstelligen Zahl versehen, die auf die durchführende Fluggesellschaft verweist. Beispiel anzeigen.

Wenn Ihre Reise einen Flug enthält, der von einer anderen Fluggesellschaft vermarktet und durchgeführt wird, können Sie Ihr Tier zwar mitnehmen, aber Sie müssen sich an die andere Fluggesellschaft wenden, um für die Mitnahme Ihres Tieres auf diesem Flugabschnitt separate Vorkehrungen zu treffen. Dabei gelten naturgemäß die Tiertransportbestimmungen und anderen Vorschriften der betreffenden Fluggesellschaft. Beispiel anzeigen.

Einzelheiten zu den Beförderungsbedingungen unserer Codeshare-Partner oder anderer Airlines, die auf aircanada.com gebucht werden können, finden Sie auf den Websites der jeweiligen Fluggesellschaften.

Fluggäste mit Allergien

ücksicht auf Fluggäste, die an Allergien leiden, und haben Verständnis für Fluggäste, die nicht in der Nähe von Katzen oder Hunden sitzen möchten. Falls Sie allergisch gegen Hunde oder Katzen sind, informieren Sie bitte einen Mitarbeiter am Check-in-Schalter darüber, damit wir sicherstellen können, dass Sie nicht neben einem Fluggast mit Haustier sitzen. Wir werden unser Möglichstes tun und gegebenenfalls Sie oder das Tier und seinen Halter umsetzen.

Wenn Sie eine schwere Hunde- oder Katzenallergie haben, können Sie um eine Pufferzone bitten, um ein Expositionsrisiko zu vermeiden. Bitte beachten Sie, dass bei schweren Hundeallergien bestimmte Einschränkungen und Bedingungen gelten.

Zu gewerblichen Zwecken versandte Tiere

Wenn Sie ein Tier zu gewerblichen Zwecken versenden möchten, wenden Sie sich bitte an Air Canada Cargo (AC Live).

Haftungsbeschränkung

Air Canada übernimmt keine Haftung für Verlust, Verspätung, Verletzung, Erkrankung oder Tod eines zum Transport entgegengenommenen Tieres.