Musikinstrumente

Verpackungshinweise:

  • Saiteninstrumente sind beim Lufttransport unter Umständen starken Druck- und Temperaturschwankungen ausgesetzt, die dazu führen können, dass die Kopfplatte des Instruments Risse bekommt oder abbricht. Der Fluggast ist dafür verantwortlich, die Saitenspannung zu lockern, um mögliche Schäden am Instrument zu vermeiden.
  • Musikinstrumente sollten stets sachgerecht verpackt sein, d. h. in einem stabilen Kasten oder Hartschalenkoffer, der speziell für den Transport von Musikinstrumenten konzipiert ist.

Musikinstrumente als Handgepäck:

Sie können Ihr Musikinstrument als Teil Ihres Handgepäcks mit an Bord nehmen, sofern es den Größenbeschränkungen für Handgepäck* entspricht und:

  • in die Gepäckfächer oder unter Ihren Vordersitz passt, oder
  • Sie für den Transport einen zusätzlichen, kostenpflichtigen Sitzplatz buchen

Buchung eines Sitzplatzes für Ihr Musikinstrument

Wenn Sie einen Sitzplatz zum Transport Ihres Musikinstruments buchen, erhalten Sie eine Ermäßigung von 50 % auf den ausgewiesenen Flugpreis (einschließlich des günstigsten verfügbaren Tarifs), damit das Instrument in derselben Kabine wie Sie untergebracht werden kann.
Ausnahme: Wenn Sie in der Business Class eines Fluges mit Sitzen vom Typ Business-Class-Pod reisen, wird Ihr Instrument aus Sicherheitsgründen in der Economy Class untergebracht.
Aus Sicherheitsgründen können zusätzliche Sitzplätze auch für Musikinstrumente gebucht werden, die eine Höhe/Länge von 162,5 cm oder ein Gewicht von 36 kg nicht überschreiten. Je Flug kann nur eine begrenzte Anzahl von Musikinstrumenten an Bord untergebracht werden.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Air-Canada-Reservierung.

Gepäckbestimmungen

Ein Musikinstrument, das Sie mit an Bord nehmen, unterliegt unseren Handgepäckbestimmungen und gilt entweder als persönlicher Gegenstand oder als Standard-Handgepäckstück (je nach Größe und Abmessungen des Instruments).
Vorzeitiges Boarding

Am Flughafen können Sie vor den meisten anderen Fluggästen an Bord des Flugzeugs gehen, und zwar zwischen den Fluggästen der Zonen 2 und 3, sodass Sie etwas mehr Zeit haben, Ihr Musikinstrument in einem Gepäckfach in der Nähe Ihres Sitzes zu verstauen. Wenn Ihnen unser Priority Boarding zur Verfügung steht können Sie gemeinsam mit den Fluggästen der Zonen 1 oder 2 an Bord gehen.

Unterbringung Ihres Musikinstruments an Bord

Wir können jedoch nicht garantieren, dass Ihr Musikinstrument an Bord untergebracht werden kann, da sich dies nach der Passagierauslastung, den Besonderheiten des Flugzeugtyps und dem verfügbaren Stauraum richtet. Es kann sein, dass Ihr Musikinstrument am Abfluggate abgegeben und als Aufgabegepäck transportiert werden muss, wenn es nach Ansicht des Boden- oder Bordpersonals nicht sicher in der Kabine verstaut werden kann. Deshalb sollten Musikinstrumente stets sachgerecht verpackt sein, d. h. in einem stabilen Kasten oder Hartschalenkoffer, der speziell für den Transport von Musikinstrumenten konzipiert ist. Musikinstrumente, die Sie beim Einsteigen am Gate abgegeben haben, müssen Sie nach der Ankunft am Zielort beim Aussteigen am Gate abholen.

Ausnahme: Saiteninstrumente (z. B. Gitarren, Geigen und Bratschen) können auch dann mit an Bord genommen werden, wenn ihre Abmessungen die Größenbeschränkungen für Handgepäck geringfügig überschreiten – jedoch nur sofern sie in die Gepäckfächer passen und zum Zeitpunkt des Boarding Platz in der Kabine ist , oder sofern Sie einen zusätzlichen Sitz zum Transport Ihres Instruments gebucht haben.

Musikinstrumente als Aufgabegepäck:

  • Jedes separat aufgegebene Musikinstrument zählt als ein Gepäckstück und wird auf die gemäß Ihrem Tarif zulässige Freigepäckmenge für Aufgabegepäck angerechnet.
  • Wenn Ihr Gepäck einschließlich Musikinstrument die zulässige Freigepäckmenge überschreitet, fallen Übergepäckgebühren an.
  • Weitere Informationen zur Verpackung Ihres Musikinstruments finden Sie oben im Abschnitt „Verpackungsvorschriften“.
  • Zur Beförderung übergroßer Instrumente mit einem Gesamtmaß (Länge + Breite + Höhe) von über 292 cm (wie Gitarren, Tuben, Kontrabässe), wenden Sie sich bitte an Ihre örtliche Geschäftsstelle von Air Canada Cargo.
    • Ausnahme: Air Canada Cargo kann keine Lieferungen aus oder über die USA abwickeln, da Fluggäste im Rahmen der Frachtbestimmungen als unbekannte Versender gelten. Bitte wenden Sie sich in solchen Fällen an eine andere Transportfirma.

In manchen Fällen ist es möglich, für solche Instrumente einen zusätzlichen Sitzplatz zu buchen. Für weitere Informationen steht Ihnen die Air-Canada-Reservierung gerne zur Verfügung.


Codeshare-Flüge und Flüge mit anderen Fluggesellschaften

Wenn Ihre Reise einen Flug mit einem unserer Codeshare-Partner oder einer anderen Airline enthält, gelten möglicherweise die Gepäckbestimmungen der anderen Airline.

Einzelheiten zu den Beförderungsbedingungen der Codeshare-Partner von Air Canada oder anderer auf aircanada.com gebuchter Airlines entnehmen Sie bitte direkt den Websites der durchführenden Fluggesellschaften.