Beschädigtes Gepäck

Wir behandeln und transportieren das Gepäck unserer Fluggäste mit der nötigen Sorgfalt. Sollte Ihr Aufgabegepäck dennoch beim Transport mit Air Canada beschädigt worden sein, melden Sie uns den Schaden bitte wie unten beschrieben.

Die folgenden Informationen gelten auch für Schäden an Rollstühlen und Mobilitätshilfen.

Wie melde ich Schäden am Gepäck?

Am Flughafen

Wenn Sie am Flughafen feststellen, dass Ihr Gepäck beschädigt wurde, wenden Sie sich bitte an einen Mitarbeiter des Gepäckschalters von Air Canada oder Air Canada Express, bevor Sie den Flughafen verlassen.

Nach Verlassen des Flughafens

Bei Schäden, die Sie nicht am Flughafen festgestellt haben, empfehlen wir Ihnen dringend mit Ihrem beschädigten Gepäck, Ihrem Ticket und den zugehörigen Gepäckanhängern zum Flughafen zurückzukehren und den Schaden dort zu melden. Für weitere Informationen steht unsere zentrale Gepäckstelle zur Verfügung:

Tel.: 1 888 689 2247 (gebührenfrei, rund um die Uhr erreichbar)

Weitere Kontaktdaten siehe unten.

Wird der Schaden repariert?

Schäden kommen für eine Reparatur in Betracht, wenn der Schadensnachweis bei der Abteilung Air Canada Baggage Claims (Gepäckreklamationen) wie folgt eingereicht wird:

  • unmittelbar nach Feststellung des Schadens und
  • in schriftlicher Form spätestens 7 Tage nach der Auslieferung des Gepäcks (Kontaktdaten siehe unten).

Als Schadensnachweis kann innerhalb der oben genannten Fristen Folgendes bei der Abteilung Air Canada Baggage Claims eingereicht werden:

  • Fotografien des betreffenden Gepäckstücks mit dem am Gepäck befestigten Gepäckanhänger
  • Fotografien des Schadens
  • Ticket(s) und Gepäckanhänger

Anschließend haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Air Canada beauftragt eine autorisierte Werkstatt mit der Reparatur des Gepäckstücks,
  • Sie selbst bringen das Gepäckstück zur autorisierten Werkstatt oder
  • Sie lassen das Gepäckstück in einer Werkstatt Ihrer Wahl reparieren. Wir empfehlen Ihnen dringend, dass Sie bei der Abteilung Air Canada Baggage Claims (Kontaktdaten siehe unten) einen Kostenvoranschlag einreichen, bevor Sie die Reparatur in Auftrag geben.

Bei Nichteinhaltung der genannten Fristen zur Meldung von Schäden am Gepäck werden Air Canada, Air Canada rouge und Air Canada Express von jeglicher Haftung freigestellt. Air Canada, Air Canada rouge und Air Canada Express haften weder für Schäden an Gepäckstücken, die unsachgemäß verpackt, zu schwer oder zu voll waren, noch für Schäden, die auf normale Abnutzung zurückzuführen sind.

Was passiert, wenn das Gepäck bei der Sicherheitskontrolle durch die CATSA/TSA beschädigt wurde?

Air Canada haftet nicht für Schäden, die bei der Sicherheitskontrolle durch die zuständigen Behörden entstanden sind. Wenden Sie sich bitte an die Canadian Air Traffic Security Authority (CATSA – zuständig für die Sicherheit auf kanadischen Flughäfen) oder die Transportation Security Administration (TSA – zuständig für die Sicherheit auf US-Flughäfen) falls Sie annehmen, dass Ihr Gepäck bei der Kontrolle durch eine dieser Behörden beschädigt wurde.

Wie kann ich die Abteilung Air Canada Baggage Claims (Gepäckreklamationen) kontaktieren?

In Nordamerika:
Tel.: 1 888 689 2247
Gebührenfrei in Nordamerika
Rund um die Uhr erreichbar

Air Canada Baggage Claims
Air Canada ZIP 1116
P.O. Box 8000, Station Airport
Dorval, Quebec
H4Y 1C3

Per E-Mail : Bitte achten Sie darauf, dass Sie alle relevanten Informationen angeben, wie Vorgangsnummer, Fluggastname(n) und -adresse(n), Flugdatum und andere Informationen zur Identifizierung.

Außerhalb Nordamerikas:
Bitte wenden Sie an die nächstgelegene Gepäckstelle von Air Canada.

Weltweit (Star-Alliance-Partner):
Eine Liste unserer Partner-Airlines finden Sie auf der Website der Star Alliance.

Welche Beschränkungen gelten bei Air Canada bezüglich Gepäckhaftung und Versicherung?

Wir empfehlen Ihnen, Wertsachen, wichtige Dokumente und Bargeld entweder am Körper oder im Handgepäck mitzuführen. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre persönlichen Gegenstände sachgerecht verpackt sind, wenn nötig in Hartschalenkoffern.

Wir unternehmen alle Anstrengungen, um sicherzustellen, dass Ihr Gepäck mit Sorgfalt behandelt wird. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Haftung für verlorenes, verspätet ausgeliefertes oder beschädigtes Gepäck gemäß den Bedingungen des Beförderungsvertrags von Air Canada begrenzt ist, es sei denn, es wurde im Vorfeld ein höherer Wert deklariert und die damit verbundene zusätzliche Gebühr entrichtet.

Für rein innerkanadische Reisen ist die Haftung für Verlust, verspätete Auslieferung oder Beschädigung von Gepäck auf $ 1.500 CAD pro Passagier begrenzt, es sei denn, es wurde zuvor ein höherer Wert deklariert und die entsprechende Gebühr entrichtet. Bitte beachten Sie, dass pro Gepäckstück nur ein Passagier Ansprüche geltend machen kann.

Bei internationalen Flügen (einschließlich inländischer Teilstrecken internationaler Flüge), die den Bestimmungen des Warschauer Abkommens unterliegen, ist die Haftung für aufgegebenes Gepäck pro Passagier auf etwa 20 US-Dollar (20 Euro) pro Kilo und für Handgepäck auf 400 US-Dollar (400 Euro) pro Passagier begrenzt.

Bei internationalen Flügen (einschließlich inländischer Teilstrecken  von internationalen Reisen), die den Bestimmungen des Montrealer Übereinkommens unterliegen, ist die Haftung bei Zerstörung, Verlust, Beschädigung oder verspäteter Ankunft des Reisegepäcks von Air Canada und Air Canada Express in den meisten Fällen  auf 1.131 Sonderziehungsrechte (etwa EUR 1.357 / USD 1.663) pro Passagier begrenzt.

Bei Schäden an Rollstühlen oder Mobilitätshilfen wird von den Bestimmungen des Montrealer Übereinkommens abgesehen.

Nach den Bestimmungen des Montrealer Übereinkommens und des Warschauer Abkommens sowie der geltenden Tarifbestimmungen darf Air Canada die Beförderung von Gegenständen im Aufgabegepäck verweigern, die nicht für den Transport geeignet sind, wie z. B. zerbrechliche oder verderbliche Waren. Die Beförderung von Wertgegenständen darf ebenfalls verweigert werden (ein Gegenstand gilt als Wertgegenstand, wenn sein Wert $ 1.000 CAD je Kilogramm bzw. $ 1 CAD je Gramm übersteigt). Air Canada kann Ansprüche zurückweisen, die aus einem der folgenden Umstände entstanden sind: (a) Schäden die auf die Eigenschaft (z. B. die Verderblichkeit) des Gegenstandes zurückzuführen sind; (b) Verlust oder Verspätung von unsachgemäß oder unangemessen verpackten Waren, soweit deren Zerstörung, Verlust oder Beschädigung auf die Eigenart des Reisegepäcks oder einen ihm innewohnenden Mangel zurückzuführen ist und (c) Verspätungen, bei denen der Luftfrachtführer, seine Vertreter oder Beschäftigten alle zumutbaren Maßnahmen zur Vermeidung des Schadens getroffen haben, oder es ihnen nicht möglich war, solche Maßnahmen zu ergreifen.